Rumpelstilzli.li - E-Learning für die ersten 3 Schuljahre

...zurück zur Übersicht

H. Chr. Andersen

geboren am 2. April 1805, gestorben am 4. August 1875
Land: Dänemark

Hans Christian Andersen wollte zuerst Schauspieler, und dann Sänger werden. Als ihm beides nicht gelang, begann er Geschichten und Gedichte zu schreiben. Im Ganzen hat er mehr als 160 Märchen geschrieben (meist Kunstmärchen). Er hat zwar vieles aus dem Leben und von Volksmärchen genommen, daraus aber eigene Geschichten geschrieben.  

 


Märchen auf dieser Webseite:

Das hässliche junge Entlein  Der Wassertropfen  Die Prinzessin auf der Erbse
Der fliegende Koffer  Des Kaisers neue Kleider  Unterschiede müssen sein!
Der Schneemann  Die glückliche Familie  


 


Kunst-Märchen

Im Gegensatz zu Volksmärchen sind diese Geschichten von Andersen Kunstmärchen. Kunstmärchen sind nicht von erzählten Geschichten einfach übernommen und neu erzählt, sondern "künstlich" vom Autor erfunden. Sie sind auch nicht einfach für Kinder, sondern auch für Erwachsene gedacht. Im Gegensatz zu den meisten Volksmärchen (z.B. denjenigen von den Brüdern Grimm) haben Kunstmärchen auch oft kein gutes Ende.